Martin Ebert Fotograf » Ihr Fotograf für Hochzeit, Familien, Erotik & Peoplefotografie

Zelthochzeit in Illertissen

Nathalie und Samir feiern im Schlosshotel Illertissen

Am 06.06.15 durften wir zuerst Nathalie bei der Brautentstehung mit der Kamera ablichten. Pünktlich um 12 Uhr stand sie fertig geschminkt und frisiert bereit zum Anziehgen Ihres Brautkleids. Unterstützt wurde Sie dabei von ihrer Mutter und ihren fünf (!) Brautjungfern. Dementsprechend ausgelassen war natürlich die Stimmung bei ihr zuhause im Neu-Ulmer Ortsteil Pfuhl. Mit ihrem Brautkleid aus viel Tüll und Spitze verwandelte sich Nathalie dank der Hilfe ihrer Mutter und ihrer Brautjungfern in kürzester Zeit in eine wunderhübsche Braut.

Um 14.00 Uhr war die Trauung im Barocksaal des Illertisser Schlosses angesetzt und Samir war, begleitet von seinen Jungs, schon eine halbe Stunde vor der Trauung sichtlich aufgeregt. Aber wen wundert`s.

Kurz bevor Nathalie mit ihren fünf Mädels eintreffen sollten, wurden alle Gäste in den Barocksaal des gebeten, wo die freie Trauung stattfinden sollte. Die Trauung wurde von einem Freien Trauredner aus Karlsruhe gestaltet und musikalisch untermahlt von einem Akkustiktrio aus dem Freundeskreis des Brautpaars, die mit gefühlvollen Stücken die Stimmung perfekt aufnahmen und die Feier untermalten. Und letztendlich war es soweit: Nathalie zog mit ihren fünf Brautjungfern in den Barocksaal ein – ein bewegender Moment für alle Gäste, allen voran dem Bräutigam Samir, der die Augen nicht von seiner wunderschönen Braut lassen konnte.

Nach der Gratulation im Innenhof des Illertisser Schlosses ging’s dann zum Sektempfang in den Park des Schlosshotels, wo sich die Gesellschaft in lockerer Runde auf Grund der hohen Temperaturen in den Schatten der hohen Bäume zurückzog und die kühlen Getränke genoss.

Ich brach währenddessen mit dem Brautpaar auf um im Umfeld des Illertisser Schlosses und der Illertisser Staudengärtnerei die Hochzeitsbilder zu schießen und ich muss sagen, wir hatten echt viel Spaß.

Zurück im Schlosshotel hatten die Trauzeugen rote Gasluftballons vorbereitet, die von der Hochzeitsgesellschaft dann gemeinsam in den Himmel geschickt wurden. Ich nutzte die Gelegenheit um gleich von der versammelten Mannschaft ein Gruppenbild zu schießen und im Anschluss folgten die obligatorischen Familien- und Freundebilder.

Während die Gäste sich nun auf’s große Buffet vorbereiteten, begann ich mit dem Aufbau des Photobooth, der gleich nach dem Abendessen starten sollte. Ich hatte an diesem Tag unsere neue Fotobox mit GreenscreenTechnik und Drucker dabei und der Erfolg war durchschlagend – er wurde den ganzen Abend stark frequentiert und die Gäste hatten einen Riesenspaß beim verkleiden.

Doch ich hatte ganz andere Dinge zu tun, denn der Abend nahm seinen Lauf. Die Freunde des Brautpaars hatten sich eine Menge einfallen lassen und kurz nach dem Brauttanz war der Abend eröffnet, der mit Tanzen und tollen Einlagen der Gäste sehr kurzweilig war. Der DJ tat ein übriges und die Stimmung war schnell auf dem Höhepunkt.

Ich hatte gegen 23 Uhr Feierabend und so verabschiedete ich mich von den beiden, nicht ohne vorher den Photobooth nochmals zu kontrollieren, da wir diesen vereinbarungsgemäß erst am nächsten Morgen abholen sollten.

Resümee: Eine tolle Hochzeit mit einem supernetten Brautpaar und ganz vielen tollen Gästen

Alles Gute

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*